Allergien gehören bereits bei Kindern zu den häufigsten Erkrankungen. Eine Allergie kann bereits im Säuglingsalter beginnen und sich hier über Ekzeme, Milchschorf, Neurodermitis, andauernden Husten, 3-Monats-Kolliken etc. zeigen.

Ältere Kinder werden wiederum von Niesanfällen, Augenjucken und laufender Nase, asthmatischen Hustenanfällen und anderen Beschwerden geplagt.

Es gibt viele unterschiedliche Auslöser von Allergien. Angefangen bei Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaaren, Insekten über Kosmetika, Farbstoffe, Metalle, Nahrungsmittel uvm.

Man unterscheidet zwischen Allergien, Pseudoallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Aus meiner Sicht erfordern Allergien insbesondere bei Kindern ein ganzheitliches Therapie-Konzept.

Hier hält die Naturheilkunde viele Möglichkeiten bereit.

Mir ist es ein besonderes Anliegen sowohl den körperlichen als auch den seelischen Zustand des Kindes zu berücksichtigen. Aus diesem Grund ist jede Allergie Behandlung ganz individuell abgestimmt, auch wenn die Symptome bei vielen Kindern oftmals die selben sind.

Beginnend mit einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung, über eine gezielte Labordiagnostik bis hin zur Behandlung der Beschwerden.

Ziel sollte unter anderem eine langfristige Immunstärkung sein. Eine Allergiebehandlung, insbesondere die Behandlung von Heuschnupfen, ist das ganze Jahr über möglich, bevorzugt sogar in der „allergiefreien Zeit“.

Eine aufbauende Darmsanierung ist nach meinen Erfahrungen bei Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten eine notwendige und unterstützende Maßnahme.